Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Chóra im Abendlicht

Von kretaist

Wir hatten 4 Übernachtungen auf Sérifos gebucht, zu wenig für die wunderschöne Insel, aber es gibt ja soo viele Inseln in Griechenland. Am letzten Tag wollten wir die Chóra im Abendlicht sehen. So war geplant, mit dem Bus halb vier in Livadi zu starten, vormittags war Baden angesagt-was auf Sérifos hervorragend geht!!!. Heute sollte eigentlich ein Bus fahren, aber dem war wiedermal nicht so. So kostete es uns einige Mühe und die Hilfe eines jungen netten griechischen Pärchens, die Taxifahrerin zu überzeugen, uns nach Panagía zu bringen. In dem kleinem Dorf befindet sich nicht nur der Inselkindergarten, sondern auch die älteste Kirche der Insel, aus dem 11.Jahrhundert. Leider konnten wir die Bemalungen nur von aussen sehen. Der erste Teil des Weges führte durch eine karge Landschaft mit Blick auf die nordöstlich gelegene Insel Kíthnos. Aus der Nähe gab es dann aber doch einige grüne Stellen, mit Blumen und Blüten. Nach 6 km erreichten wir den Kamm, wechselten von der Nordostseite, mit Blick auf Kíthnos und Kea, auf die Südostseite. Vor uns lag nun Sífnos, rechts daneben Milos. Bergab ging es zum Heli-Landeplatz, hier endete der Weg 4 und wir folgten wir einem Weg, der aus Bergbauzeiten stammte - als das Erz hier zum Hafen von Livadi geschafft wurde. Weg Nummer 2.
Vorbei an der Ágios Georgios Kapelle liefen wir auf dem alten Plattenpfad mit Traumblick hinunter zur Chóra, welche im Abendlicht erstrahlte. Bald sahen wir dann die fotogenen Windmühlen oberhalb der Chóra. Wir hatten es rechtzeitig geschafft. Die Sonne stand noch gut. Für die 9km hatten wir auch nur gut 2 Stunden gebraucht. Den Abend beschlossen wir in der Taverne "O Petros", wo wir in griechischer Art das Essen in der Küche aus den Kochtöpfen auswählten. Der Bus brachte uns schliesslich nach Livádi.
Wer irgendwie mal nach Sérifos kommt - diese Tour ist wunderschön! Vorher aber die Zeit des Sonnenuntergangs an der Chóra beobachten, damit's zeitlich passt.

Geschrieben 18.07.2019, Geändert 19.07.2019, 504 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.