Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Sounion

Von morel

Das Kap des Sounion ist immer ein Lieblingsziel der Touristen gewesen. Es ist 60 m hoch und die Aussicht auf das Meer ist einfach fabelhaft. Auf der Spitze des Kaps war ein heiliger Bezirk mit dem Tempel des Poseidon. Der Tempel war aus Marmor und dessen weissen Säulen stehen noch heute da. Schon 2500 Jahre. Eine der nicht-so-klassischen Attraktionen ist natürlich die Suche nach den Initialen des Lord Byron, die da irgendwo in den Marmor eingekrazt sind. Eigentlich haben die weissen Säulen schon in der römischen Kaiserzeit die Besucher gereizt, ihre Nahmen darauf zu verewigen, und schon die ältesten Berichte erwähnen daher diese Graffiti. Das soll aber keineswegs ein Aufruf sein!

Das Kap soll schon vor sehr langer Zeit heilig gewesen sein. Es wird auch von Homer erwähnt: "am attischen Ufer, bei Sunions heilige Spitze..." (Odyssee, 3.278). Von Sounion aus soll Leto vor der Geburt des Apollon und der Artemis nach dem "schwimmenden Delos" hinübergegangen sein.

Geschrieben 16.07.2000, Geändert 16.07.2000, 1201 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.