Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Trauriger Hafen

Von Hellasstefan

wir hatten eine Übernacht Fahrt von Kos nach Mykonos gebucht, dort aber nur umsteigen und mit der nächsten Fähre weiter nach Paros fahren. Vor drei Jahren kamen wir schon mal in Mykonos an, damals auch schon am neuen Hafen. Deshalb wusste ich, das es dort direkt am Anleger auch nur einen Kiosk gab.

Unsere Fähre legete am neuen Hafen um 8:00 an und nachdem wir unser Gepäck aus einer Kabine, die nicht für Mykonos vorgesehen war herausgekramt hatten und uns beinahe noch mit der Schiffsbesatzung angelegt hatten verließen wir schließlich das Schiff. Eigentlich hatte ich gehofft, das sich in den drei Jahren etwas Infrastruktur am Hafen entwickelt, vielleicht ein Ticket Office, aber es stand, wie vor drei Jahren auch nur verlassen und einsam der Kiosk am Hafen.

Es waren zwei Stunden Zeit, um sich die Tickets für die nächste Fahrt zu besorgen. Das sollte doch leicht möglich sein, denkt man sich. Also ein Taxi schnappen und ab in die Stadt, aber Taxis gibt es dort am Hafen wohl nicht, nur ein recht verlassen wirkendes Bus Schild. Es kam dann nach ein paar Minuten auch ein Bus, der uns in die Stadt fuhr. Dort habe ich auch recht schnell ein Ticket Office gefunden, das mir die entsprechenden Tickets verkauft hat. Dann bin ich wieder zur Busstation zurück, doch der Bus fährt nur jede Stunde und so hatte ich eine halbe Stunde zum nächsten Bus. Als der Bus schließlich zum Hafen fuhr konnte ich in der Ferne schon die High Speed sehen. Zehn Minuten, nachdem mich der Bus wieder am Hafen ausgespuckt hatte kam dann auch die High Speed an und wir konnten weiter nach Paros fahren.

Wahrscheinlich hätte ich die Tickets auch auf dem Boot kaufen können, doch wir waren zu sechst unterwegs und da macht man Sachen, die man alleine oder zu zweit machen würde einfach nicht z.B. einfach ohne Ticket auf ein Boot steigen.

Egal, ich wollte einfach nur darauf hindeuten, das der neue Hafen von Mykonos eine total verlassene Gegend ist, in der sich ausser dem Kiosk nichts befindet, nicht einmal Schatten! Wenn man also den Hafen von Mykonos nur zum Transfer nutzen möchte, so wie wir, dann gibt es also drei Möglichkeiten. Entweder man hat zwei Stunden Zeit für eine schöne Bustour, oder man steigt einfach auf das nächste Boot in der Hoffnung an der Reception noch Tickets zu bekommen oder man kauft die Tickets schon vorher über das Internet und läßt sie sich auch noch zuschicken.

Geschrieben 08.11.2008, Geändert 02.12.2008, 3776 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von trudis vom 31.01.2009 02:49:25

Dem kan ich nur zustimmen es ist die Hölle wenn man auf Mykonos irgendwohin muss und auf Bus oder Taxi angewiesen ist. Ich glaub auf der ganzen Insel gibt es 15 Taxis und die teilen sich untereinander die Fette Beute. Vor 2 Jahren gab es nicht einmal einen Bus von Zentrum zum Flughafen da hieß es sich mit anderen ca 30 Leuten anstellen und um die wenigen Taxis kämpfen. War eh ganz lustig für uns aber unter Zeitdruck sollte man auf keinen Fall sein!!!


Kommentar von Richi vom 19.01.2009 18:31:53

Haste schon richtig gemacht,
Tickets an Bord zu kaufen kannste vergessen, geht nicht mehr so wie früher.

Gruß
Richi


Kommentar von Greecefreak vom 10.12.2008 22:55:13

Die 2 Häfen von Mykonos sind einfach nur ein schlechter Witz - ein Schildbürgerstreich sozusagen.
Ein ziemlicher Alptraum noch dazu, wenn man es eilig hat.
Martin