Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Drei Tage Ithaka

Geschrieben am 18.04.2016 14:42:41

Von
Sebastian1977
Sebastian1977

1457 x gelesen
18 Antworten

Wir sind am Freitag kurzentschlossen fuer ein Wochenendtrip mit dem Bulli nach Ithaka uebergesetzt.
Mit der Faehre ging es von Kyllini aus erst nach Kefalonia (Poros) und dann weiter nach Ithaka (Vathi). Die Faehre (Fior de Levante / Levante Ferries) ist ein neueres Schiff und wohl auch erst vor kurzem komplett ueberholt worden. Alles ist noch in sehr gutem Zustand. In einer Art "Showroom", zwischen Cafe und Souvenir Shop, stand dann auch noch ein frisch renovierter VW T1 als Werbetraeger fuer eine Telefongesellschaft, sowas habe ich auf einer Faehre auch noch nicht gesehen.
Preis fuer 2 Erwachsene + Auto Hin- und Rueckfahrt (155 Euro), Fahrtzeit 3 Stunden.

Da wir Bekannte im Norden der Insel haben, sind wir erstmal Richtung Stavros geduest.
Leider war es bei Ankunft der Faehre schon so gut wie dunkel, so dass wir von der Insel noch nicht viel sehen konnten.
Nach einem guten Abendessen mit Wein bei unseren Bekannten sind wir runter nach Frikes gefahren, dort konnten wir problemlos mit dem Bulli auf dem grossen Parkplatz im Westen der Bucht stehen.
Frikes selber besteht aus ein paar dutzend Haeusern, 3-4 Restaurants, einer Bar und einem Eiscafe. Jetzt im April, hatten nur die 2 Restaurants geoeffnet, die auch das ganze Jahr ueber in Betrieb sind. Es wurde ueberall im Ort gesaegt, gestrichen und gewerkt, bis Ostern wird wohl alles fertig sein.
Wir haben uns in Frikes sehr wohl gefuehlt, und obwohl noch niemand Fruehstueck angeboten hat, wurde schnell im Ort herumgefragt wer uns schnell was machen kann.
Also gab es in der eigentlich noch geschlossenen Bar des Ortes, Capuccino mit Kaesetoast. Keine Offenbarung, aber der Wille zaehlt :-)
Von Frikes aus haben wir folgende Ziele angesteuert:
- Schule des Homer (vielleicht auch Palast des Odysseus)
- Exoghi, schoenes, im April, fast menschenleeres Bergdorf mit fantastischer Aussicht und den etwas unerklaerlichen Pyrimadenbauten eines Exzentrikers.
- Kalamos Quellen
- Strand von Afales
Schade bei der arch. Ausgrabung (Schule des Homer) ist der katastrophale Zustand der Wege und hoelzernen Stege. Es besteht akute Einsturzgefahr und das sicher nicht erst seit gestern. Hinweisschilder gibt es keine. Dennoch macht es Spass durch die Ausgrabung inmitten eines Olivenhains zu laufen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Nachdem wir an der Kalamos Quelle unseren Wasservorrat aufgefuellt und ein erfrischendes Bad am Afales Strand genommen haben sind wir weiter nach Kioni gefahren. Der Ort ist sicher schoen, aber so richtig gezuendet hat es bei mir nicht, also sind wir wieder zurueck nach Frikes, was die beste Entscheidung seit langem war, denn am Abend sind wir dort ins Restaurant Rementzo.
Es gibt sicher wenige Restaurants in Griechenland die es mit diesem Laden aufnehmen koennen.
Manouri Salat mit Korinthen und Walnuessen, Humus, Falafel, gebackener Feta mit Honig und schwarzem Sesam, Huehnchen Curry mit Reis sowie orientalische Bifteki Variation mit Pinienkernen und Yoghurt Sauce. Dazu lokaler Hauswein von der Thiaka Rebe.
Eigentlich DAS Restaurant, was ich seit langem in Griechenland gesucht habe: Griechische Kueche modern interpretiert mit internationalem Einschlag. Schade, dass es so schwer zu erreichen ist ;-)

Am Sonntag sind wir dann ueber Anogi Richtung Vathi auf der Ostroute. Auf dem Weg liegt der Menir des Iraklis und das Kathara Kloster, der Weg lohnt sich aber vor allem wegen der spektakulaeren Aussicht.
Kurz vor Vathi gibt es noch eine Abzweigung zu einer archaelogischen Ausgrabung (Alalkomenos). Im unteren Bereich war leider alles von Wert von Ziegen zertrampelt und wir sind nach etwa 20 min Fussmarsch den Berg hinauf wieder umgedreht weil wir nicht wussten ob wir auf dem richtigen Pfad waren.

Oberhalb von Vathi liegen dann die Ruinen von Paleochora die nur ueber einen traumhaften Wanderweg zu erreichen sind. Dem Weg folgend muss es noch weiter zur Hoehle der Nymphen gehen, wir haben uns aber mit dem auch im MMV beschriebenen Rundweg begnuegt. Wirklich lohnenswert, auch hier wieder weniger wegen der Ruinen sondern wegen der Natur und der Ausblicke. Auf dem Weg liegt uebrigens eine kleine alte Kapelle (Ag. Ioannis) mit einigen erhaltenen Fresken. Die Tuer war verschlossen, aber der Schluessel hing an einem Band daneben.

Abends in Vathi dann wieder griechische Standardkost in einer Taverne am Hafen. Nicht schlecht aber eben auch nichts besonderes wie zuvor in Frikes.

In der Naehe der alte Bastion haben wir gut mit dem Bulli stehen koennen und morgens um 06:15 ging die Faehre dann leider schon wieder zurueck nach Kyllini.

Alles in allem ist Ithaka eine wunderschoene Insel. Tolle Straende, schoene Ortschaften am Meer und (fast) verlassene Orte in dern Bergen. Traumhafte Ausblicke besonders auf der Ostseite der Insel. Gute Wanderwege (mit Schildern) auf der ganzen Inseln. Dazu ein gewisses internationels Flair durch die vielen Segler.

Als einzig negativ hab ich den Situation der "Sehenswuerdigkeiten" empfunden. Entweder waren sie in katastrophalem Zustand wie die "Schule des Homer" oder wurden von Ziegen und Schafsbauern ohne Ruecksicht auf Verluste in Beschlag genommen (Alalkomenos, Menir des Iraklis).

Gruss Sebastian







Diesen Beitrag beantworten

Thema Autor Datum
Drei Tage Ithaka Sebastian1977 18.04.2016 14:42
Re: Drei Tage Ithaka Katerina 18.04.2016 15:13
Re: Drei Tage Ithaka ralfi 18.04.2016 17:56
Re: Drei Tage Ithaka Sebastian1977 19.04.2016 08:59
Re: Drei Tage Ithaka charlyone1 18.04.2016 18:09
Re: Drei Tage Ithaka printy 18.04.2016 18:24
Re: Drei Tage Ithaka Naxiotin 18.04.2016 19:45
Re: Drei Tage Ithaka Sebastian1977 19.04.2016 08:53
Re: Drei Tage Ithaka volki 19.04.2016 11:01
Re: Drei Tage Ithaka Katerina 21.04.2016 12:53
Re: Drei Tage Ithaka Michael1962 19.01.2018 08:44
Re: Drei Tage Ithaka Gast 19.01.2018 09:21
Re: Drei Tage Ithaka Michael1962 03.07.2018 15:09
Re: Drei Tage Ithaka Galiano 03.07.2018 16:49
Re: Drei Tage Ithaka Fabian777 03.07.2018 16:53
Re: Drei Tage Ithaka Galiano 03.07.2018 17:03
Re: Drei Tage Ithaka Fabian777 03.07.2018 17:29
Re: Drei Tage Ithaka Galiano 03.07.2018 17:47
Re: Drei Tage Ithaka Dea 03.07.2018 20:44

Antwort schreiben

Um einen Beitrag beantworten zu können, musst du dich anmelden!

Anmelden

Bitte melde dich an!

Kostenlos registrieren

Du kannst dich nun kostenlos registrieren!

*
*
*
*


* Pflichteingaben