Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Eine Perle der östlichen Ägäis

Von O Amorgios

Mit Abstand eine Perle der östlichen Ägäis. Auf den ersten Blick wirkt die Insel sehr kahl. Kommt man aber in die Bucht gefahren, eröffnet sich ein Anblick wie aus dem Bilderbuch. Am Vormittag war es zwar noch etwas dunstig, aber dadurch wurde meine Begeisterung nicht getrübt. Das war 2001.

Um den Hafen klammern sich dezent bunte Häuschen in den Berghang, alle Giebel zur Bucht hin ausgerichtet. Steile Treppen verbinden die einzelnen Gassen untereinander (nach Wein- oder Bierkonsum sollte ein Sicherungsseil mitgenommen werden). Einem Tagesbesucher wird der Aufstieg nach dem Oberdorf wohl zu müßig sein.

Dabei weiß er gar nicht, was ihm entgangen ist. Kein Auto- und Mofaverkehr, der herrliche Ausblick über die Bucht, schmale Gäßchen ohne "Gift-Shops", und urige Kafeneions auf dem Dorfplatz. Der "Abstieg" zum Hafen, vorbei an wunderschönen, renovierten Patrizierhäusern, war ein Erlebnis.

Anfang Juni 2002 erreichte ich Simi, von Kos kommend, um Mitternacht. Ich kann nicht beschreiben, wie schön der Anblick auf mich wirkte. Im Licht der diffusen Straßenlaternen wirkte Simi wie ein Ort aus einer Traumwelt.

Meist Tagestouristen kommen nach Simi, um die Schönheit des Ortes zu bewundern. Von Rhodos aus in zwei Stunden mit dem Schiff erreichbar. Wer hier ein paar Tage verbringt, erlebt die Idylle einer gemütlichen Insel. Gastfreundschaftlich und zuvorkommend die Menschen und keine Hektik mehr am Hafen. Wunderschön der Ort, wenn die untergehende Sonne die Häuser mit ihrem gelben-rotem Licht anstrahlt. Ein Traum: die Sonne ist untergegangen und die Häuser zeigen im Schein der Straßenlaternen ein ganz anderes Gesicht.

Mein Tip: wer in Simi ein paar Tage verbringen will, hat die Möglichkeit in der Anlage "Opera House" zu übernachten. Die gepflegte Anlage ist preiswert und sehr ruhig gelegen, leicht zu finden, da vom Hafen eine Beschilderung besteht.

Link

Reif für die Inseln

Geschrieben 20.06.2002, Geändert 20.06.2002, 1480 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.