Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Zum 1.x Chalkidiki - mein Urlaub in Sarti

Von crystina

Als Insel-(Sehn)süchtige durfte es auch mal eine Halbinsel sein - und diesmal war nicht der Ort entscheidend, sondern das Hotel. Von Hotelbewertungen direkt angesprochen, bin ich im Apollon Xenonas Apparthotel in Sarti gelandet.
Schon der Titel meiner eigenen Hotelbewertung auf Holidaycheck "Griechisch - authentisch - charmant - herzlich" besagt, dass ich mich dort sehr wohl gefühlt habe. Gleich am Ankunftstag war griechischer Abend auf der Dachterrasse des Schwesternhotels Apollon, ich lernte einige nette Leute kennen, in Folge habe ich bei Ausflügen, im Ort und am Strand immer wieder "Bekannte"getroffen.
Normalerweise viel mit Öffis unterwegs, habe ich mich diesmal einfach auf Babis Angebote eingelassen. Die Athos Kreuzfahrt und die Lagunenfahrt waren ein Erlebnis, und es gibt noch Einiges was mich interessieren würde.
Am nur wenige Meter vom Hotel entfernten, traumschönen Strand konnte ich jederzeit meine geliebten Barfuss-Spaziergänge unternehmen oder einfach in den Dünen sitzen und aufs Meer schauen, Schwimmen und Planschen im glasklaren Wasser war sowieso ein Gedicht. Für den unbeschreiblich stimmungsvollen Sonnenaufgang über Athos war ich 2x schon vor 6:00 h morgens am Strand.
Am Ort Sarti gefiel mir besonders die Gegend am kleinen Hafen, oberhalb wurde ein Ausssichtsplateau samt kleiner Kapelle geschaffen. Erstaunt war ich über die unzähligen ursprünglichen Häuser in diesem Ortsteil - es lohnt sich in den hinteren Gässchen herumzuspazieren ... Griechenland pur – z.B. vor den Häusern (fast auf der Strasse) 1 Tisch mit 2 Sesseln und jede Menge Blumen und Pflanzen in bunten Blumentöpfen.
Natürlich gibt es in Sarti alles, was man von einem Urlaubsort erwarten darf - wie nette Lokale, Supermärkte und hübsche Geschäfte, die bis Mitternacht offen haben. Schon Anfang Juni war abends so viel Leben im Ort und tagsüber waren die Strandbars gut frequentiert - ich habe da unter anderem einen köstlichen frischen Fruchtsalat genossen. Bei Konsumation (selbst wenn es nur 1 Getränk sein sollte) kann man Liegen und Schirm ganzen Tag kostenlos benutzen.
Der ohnehin schöne Strand wird in südlicher Richtung immer feinsandiger, sogar Dünen gibt es (erinnert mich ein wenig an meine beiden Lieblingsinseln im Atlantik und in der Nordsee).
Gerade als Vegetarierin geniesse ich die griechische Küche – für mich oft eine Kombination von Vorspeisen. Besonders köstlich gespeist haben wir im Hotel Maistrali mit Aussicht auf den Ort und Berg Athos, sowie in der urigen Taverne Evros gleich ums Eck.
Ebenfalls toller Ausblick und gutes Essen - Restaurant Paradise vorne am Strand.

Ich komme jedenfalls wieder ins Apollon Xenonas nach Sarti, vielleicht in Kombination mit einigen Tagen Toroni oder Vourvourou.

Geschrieben 30.06.2016, Geändert 30.06.2016, 3194 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.