Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Die Hauptstadt Pigadia

Von Sylvi

Erwartet man von Pigadia (oder auch neu: Karpathos-Stadt) eine Inselhauptstadt mit Chora und Hafenviertel mit schönen gemütlichen Restaurants, wird man leider entäuscht. Vielmehr ist Pigadia geprägt von mehrgeschossigen Neubauten. Einen gemütlichen Fischerhafen oder eine idyllische Chora gibt es hier nicht.

Dennoch fahren viele Touristen in regelmäßigen Abständen nach Pigadia mit seinen ca. 3.000 Einwohnern. Denn u. a. finden sich hier alle Banken (auch EC-Automat) und auch die einzigen vier Tankstellen der Insel. Außerdem kann man hier deutschsprachige Zeitungen (meist schon einige Tage alt), Zeitschriften und natürlich Souveniers einkaufen. Wer Nightlife sucht, wird wohl – wenn überhaupt auf Karpathos – in Pigadia fündig.

Der Strand von Pigadia beginnt etwas außerhalb des Ortszentrums. Hier befinden sich auch eine ganze Reihe Hotels, einige sind auch von Deutschland aus pauschal zu buchen. Allerdings sah der Strand nicht besonders einladend aus. Falls Ihr also unbedingt in Pigadia wohnen wollt, solltet Ihr besser ein Hotel im Ortszentrum nehmen und zu den Stränden in der Umgebung fahren.

Geschrieben 10.10.2000, Geändert 10.10.2000, 1022 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.