Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Pigadia - Magnisia

Von Greekwatcher

Wir möchten auf eine Region hinweisen, die in der Nachbarschaft der Stadt Volos liegt. Es ist die südliche Provinz Maginisia, die in den letzten Jahren enorme Anstrengungen unternommen hat, um außer griechischen Touristen, vermehrt ausländische Besucher zu gewinnen. Ein sehr schöner Platz ist Pigadi, ein kleiner gemütlicher Fischer-Ort. Es gibt dort alles, was ein Urlauberherz (besonders ein deutsches) begehrt. Gute Unterkünfte, verschiedene Tavernen, die Gastfreundschaft des alten Griechenlands, endlose Olivenwälder, wunderschöne Ausblicke, gute Bademöglichkeiten.

Touristischer Höhepunkt ist eine Fahrt zu den Xenias-Klöstern (Ano Moni, Panagias, Xenias, Almyros). Das sind vier auf einer Strecke von 30 Kilometern verteilte Klöster, die zu einem Orden gehören. Zwei der kulturhistorisch hoch interessanten Klöster sind bewohnt. Dazwischen liegt in erhabener Landschaft ein Kalvarien-Berg und etwas entfernt das Grab Christi.

Wir, die einzigen Touristen, befuhren nach der braunen Karte "Road editio 3 - Epiros/Thessaly" die Autobahn Thessaloniki-Athen bis zur Ausfahrt Sourpi und folgten der Einzeichnung der Landkarte und den Schildern. Die verkehrsmäßige Erschließung der Klöster erschien neu zu sein, sie ist trotzdem etwas abenteuerlich. Literatur über die Klöster und über andere Orte wie die alte verlassene Stadt Platanos gibt es offensichtlich nicht. Allenfalls findet man etwas in einem französischen Guide.

Pigadi gehört zur Verbandsgemeinde Pteleos, die sich auf der mehrsprachigen Internet-Seite http://www.pteleos.gr vorstellt und einen neuen Werbe-Prospekt herausgebracht hat. Sehr engagiert sind zwei deutsch-griechische Ehepaare, die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde alle Anstrengungen unternehmen, den Golf und das Umland bekannter zu machen.

Link

Griechenland-indivduell

Geschrieben 16.01.2007, Geändert 16.01.2007, 1731 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.