Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Badeferien mit Kultur

Von Juls

Mykene

Mykene
Von Juls

auf dem Peloponnes ist landschaftlich alles vereint, man hat wunderschoene Straende soweit das Auge, herrliche Berglandschaften und jede Menge Kultur...


ich habe mal zusammengestellt die wichtigen geschichtlichen Stationen einer Peloponnes Reise,
fuer all die, die zum ersten Mal den Peloponnes bereisen......


Es beginnt mit PATRAS der drittgroessten Stadt in Griechenland und sie liegt am Eingang des Golfes von Korinth. Wichtige Faehrverbindung zwischen Italien und Griechenland. Wird leider oft von Touristen nur als Durchgangsstation gesehen, hat aber einige Sehenswuerdigkeiten, wie das Apollo Theater, antike Odeon Theater und das archiologische Museum. (Nicht zu vergessen die Bruecke RIO-Andirrio die mit ueber 2.880 Meter Laenge ueber den Golf von Korinth fuehrt.)

Von dort aus geht es dann weiter nach KORINTH die Stadt am gleichnamigen Isthmus von Korinth.(Kanal von Korinth) Korinth ist eine moderne Stadt. Beeindruckend liegt die Festung von Akrokorinth auf einen Berg oberhalb der Stadt. Daneben ist auch das Ausgrabungsgelaende des antiken Korinth.

Weiter fahren wir dann nach MYKENE (Unesco-Weltkulturerbe) Altgriechische Stadt und Burg in der Argolis . Besonders sehenswert: Mauerring; das monumentale Löwentor, das einst das Haupttor war; Kornspeicher; spätmykenische Wohnhäuser; Königsgräber, in denen die berühmte Totenmaske des Agamemnon (heute im Nationalmuseum in Athen) gefunden wurde; Königspalast; Schatzhaus des Atreus.
.
Danach kommen wir nach ARGOS , hier sieht man u.a. eine fraenkische Burganlage, das Kastro und das Museum mit Funden aus der Gegend. Argos selbst ist eine sehr enge verbaute Stadt, die leider nicht zum verweilen einlaedt....

Von Argos aus begeben wir uns nach NAFPLION/Nauplia, (eins der schoensten Staedte von ganz Griechenland) ueber diese Stadt habe ich auch schon in diesem Forum berichtet, da ich selbst hier auch lebe.........

Nicht weit von Nafplion liegt das alte THEATER VON EPIDAURUS.(Unesco-Weltkulturerbe).. .Der Hoehepunkt u.a. einer jeden Peloponnesreise ist sicherlich das alte Theater von Epidauros. Der Kurort und Kultstaette der Antike liegt in einer weiten Ebene, umgeben von Huegeln, ca. 30 km weit entfernt von Nafplion.
Hier wurde in der Antike Asklepios, der Gott der Heilkunde, verehrt.

Die Attraktion des grossen Gelaendes ist das 14.000 Zuschauer fassende, 2300 Jahre alte Theater, das besterhaltene in ganz Griechenland. Jedes Jahr in den Sommermonaten Juli und August immer Freitags und Sonnabends findet hier das Theaterfestival statt. Man findet alle Informationen fuer dieses Festival und auch das Programm im Internet unter www.hellenicfestival.gr Die Vorstellungen fangen um 21.00 an und dauern bis ca. 23 Uhr. Karten erhaelt man in Athen beim Athen-Festival-Buero 210 3221459 oder 3223119 (nur waehrend der Saison) oder auch in Epidaurus. Man kann aber auch Karten ueber das Internet buchen. Meistens werden antike Dramen aufgefuehrt. Es ist fuer jeden Besucher immer wieder ein Erlebnis. Ich kenne Menschen die extra zu den Theater Auffuehrungen nach Griechenland/Nafplion anreisen.
Das antike Epidaurus bitte nicht verwechseln mit Nea Epidaurus oder den Badeort Palea Epidaurus.

Von Nafplion aus faehrt 4 mal am Tag ein Bus zum Theater von Epidaurus. Ebenfalls gibt es auch einen Bus fuer die Theaterauffuehrungen. Naeheres beim KTEL Nafplion, Sigrou 8 Tel. 27520 28555


Danach begeben wir uns nach MONEMVASSIA einer malerischen Kleinstadt auf einem Felsen in der Aegaeis. Die Unterstadt mit venezianischer Architektur des 18. Jh. und die Oberstadt mit einer Burganlage und der Agia Sofia (11 Jh.)

Weiter geht es zur Ruinenstadt von MISTRAS (Unesco-Weltkulturerbe) aus der byzantischen Zeit westlich von Sparta gelegen. Besonders sehenswert ist die Hauptkirche , Mitropolis, Evangelistrakirche (15.JH) und vieles mehr.

Wir kommen dann nach PYLOS ein kleines Fischerdoerfchen, wo ganz in der Naehe der Palast des Nestor liegt und auch eine verfallene venezianische Festung.

Mit einer des Hoehepunkte einer Peloponnes Reise ist dann OLYMPIA (Unesco-Weltkulturerbe) Algriechisches Heiligtum im Elis. Sicherlich jedem bekannt, da hier bei olympischen Spielen das Olympische Feuer entfacht wird und in die Welt reist.

So das waere mal fuer "Erstreisende" eine Hilfe mit den wichtigen historischen Sehenswuerdigkeiten auf dem Peloponnes. Daneben gibt es noch sooooo viele andere Sehenswuerdigkeiten, daher lohnt es sich oefters den Peloponnes zu besuchen..

Schoenen Urlaub wuenscht Ihnen allen

Juls ..

Geschrieben 04.02.2010, Geändert 13.02.2010, 2836 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.