Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Nei Pori - Berge und Meer an der olympischen Riviera

Von gaiduri

Wie der Name Nei Pori (Neu Pori) schon ausdrückt, wurde der Ort Ende der 70er Jahre im Rahmen eines staatlichen Förderprogrammes neu gegründet. Dabei sollte den Bewohnern von Paleo Pori (Alt Pori) in einem ca. 11 km gelegenen Bergdorf das wirtschaftliche Fundament für Einnahmen aus dem Tourismus geschaffen werden.

Der neue Ort wurde großzügig nach den Stadtplänen des italienischen Lido di Ostia angelegt. Es gibt einen vorderen, einen mittleren und einen hinteren Teil von Nei Pori, wobei es bezüglich den Unterkünften und Strand keinerlei qualitative Unterschiede gibt. Kein Haus des Ortes ist mehr als 250 m vom Strand gelegen. Der vordere Teil liegt zum Nachbarort Platamonas hin, im mittleren Teil befindet sich das geographische Zentrum mit der Kirche und der hintere Teil verfügt über die neuesten Bauten.

Die Strandpromenade verbindet den gesamten Ort und ist über 2 km lang. Das Angebot an Restaurants, Tavernen, Imbissstuben, Cafes und Bars mit entsprechender Außenbestuhlung ist dementsprechend groß. Nei Pori gilt als der beliebteste Badeort der Region und ist besonders im Juli und August stark frequentiert.

Sogar an den heißesten Augustwochenenden bietet der breite und endlos lange Sandstrand allen Besuchern ausreichend Platz zum Sonnenbad. Es ist auch ein ideales Ziel für Kinder, da das Wasser am Ufer sehr seicht ist. An mehreren Sektionen des Strands werden Liegen und Sonnenschirme angeboten sowie verschiedene Wassersportmöglichkeiten. In der Regel besteht das Angebot während der Sommersaison. Die Anbieter dieser Leistungen betreiben ihr Geschäft allerdings manchmal je nach Gusto.

Bank, Geldautomat und Post befinden sich in Platamonas, Arzt, Zahnarzt und Apotheke sind direkt im Ort.

Link

Unterkünfte und Tipps für Individualisten

Geschrieben 26.11.2004, Geändert 26.11.2004, 6428 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.