Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wandern an der Nordküste nach Lust und Laune

Von Kykladenesel

Wandern kann ja unter Umständen recht anstrengend sein vorallem, wenn der Urlaub im Sommer stattfinden muss. Da gibt es auf Milos eine schöne Wanderung, die sich problemlos in mehrere kurze Etappen einteilen lässt.
Gestartet sind wir in Pollonia mit dem Bus. In Filakopi sind wir schon wiederausgestiegen. Hier gibt es die Möglichkkeit, sich die 4000 Jahre alten Siedlungsreste von Filakopie und die Meeresschlucht von Papafrangas anzusehen. In Papafrangas beginnt die Küstenwanderung, die über Pachena, Agios Konstadinos, Mytakas, Sarakiniko nach Mandrakia führt. Auf der Miloskarte ist gut zu sehen, das die Küstenstraße auf der der Bus fährt bis kurz nach Mytakas die ganze Strecke über gut erreichbar ist. So besteht die Möglichkeit, die wunderschöne Wanderung in mehrere Etappen aufzuteilen.
Zu sehen gibt es neben der beeindruckenden Landschaft die 4000 Jahre alten Siedlungsreste von Filakopie, die Schlucht von Papafrangas, den Sandstrand von Pachena, die Bootsgaragen von Agios Kostadinos, die Mondlandschaft von Sarakiniko und den gemütlichen Ort Mandrakia mit seiner beeindruckenden Felslandschaft. In Mandrakia gibt es eine leckereTaverne oben am Felsen mit Blick auf das Meer und die Landschaft. Von Mandrakia haben wir dann ein Taxi zurück nach Pollonia genommen.

Geschrieben 29.12.2015, Geändert 29.12.2015, 1909 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.