Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Kefalonia - Verlorenes Paradies?

Von frank-ffm

Da die anderen beiden Beiträge etwas älter sind und sich eventuell einiges auf Kefalonia getan hat, schreibe ich Euch, wie ich die Insel im Mai 2005 empfunden habe.

Kefalonia ist weitem nicht das Paradies wie es die Einträge und die einschlägigen Reiseführer - allen voran der "Standard Michael Müller" - glauben machen wollen. Die Insel ist zwar nicht von Deutschland und Österreich aus direkt mit dem Flugzeug erreichbar, aber aus Großbritannien kommen fünf Maschinen in der Woche. Und die bringen ein sehr unterschiedliches Publikum mit sich.

Während im Norden der Insel ein eher reiches, distinguiertes Publikum urlaubt, ist der Inselsüden fest in Pauschaltouristenhand - mit allen negativen Begleiterscheinungen, die das so mit sich bringt. So mußten wir - von Lefakada kommend - unsere Pläne, die Insel urlaubend zu umrunden, etwas abändern, denn ich mag keine Leute um mich haben, die mittags um drei bierbauchnackt zechend in einer Taverne mit englischer Popmusik sitzen.

Für Ruhesuchende empfiehlt sich meiner Meinung nach der Inselnorden rund um Vasilikiades: grün, ursprünglich - ja, man kann und muss dort sogar manchmal ausschließlich griechisch sprechen - und sehr gastfreundlich! Die Strände sind dort zwar nicht soo der Renner, aber wer motorisiert ist und mit den allfälligen Kurvenstraßen gut leben kann, kommt nach einigen Kilometern an lohnende Ziele - versucht es mal! Die Fahrt allein durch die wirklich großartige, sich stets wandelnde Landschaft ist immer ein Erlebnis!

Kleiner Restaurant-Tipp am Rande: Im "Vegera" (am Ortsrand von Vasilikiades, auf der Straße von Fiskardo nach Assos, geich nach dem Ortsausgangsschild rechter Hand) ißt man bei einem deutsch-griechischen Ehepaar ausgezeichnetes wirklich griechiches Essen (es kocht die Schwester des griechischen Ehemannes), und wer gerne mal typisches, wie 'Kokoretsi' oder 'Patsa' essen will, wird dort (neben allen anderen Leckereien) mit Sicherheit fündig werden.

Kefalonia? Kein verlorenes, aber ein nur eingeschränkt zu empfehlendes Paradies.

Geschrieben 29.07.2006, Geändert 29.07.2006, 3074 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.