Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Kassiopi - Perle im Norden

Von Fila

Auch wenn Kassiopi zu DEN Touristenzielen, insbesondere für die Briten zählt, unterscheidet sich das kleine Hafenstädtchen von anderen Touristenhochburgen der Insel. Natürlich findet man hier viele Geschäfte, Bars und Tavernen. Aber man hat das Gefühl, mehr am Leben der Griechen teilzunehmen. Hier eine Schule, da ein Spielplatz. Immer ist was los in dem kleinen Städtchen nahe der albanischen Grenze, dessen Stadtkern noch recht ursprünglich erscheint.

Früher hatte Kassiopi wegen seiner guten Lage eine große Bedeutung für die Schifffahrt. Auch heute tuckern mehrmals täglich Fähren nach Korfu-Stadt durch die engste Stelle zwischen Korfu und Albanien. Ebenso kann man spontan Fahrten mit einem kleinen Motorboot buchen, um sich den Hafen und die kleinen umliegenden romantischen Buchten anzuschauen.

Für die Kulturliebhaber unter uns wird auch etwas geboten. Das byzantinische Kastell aus dem 13. Jahrhundert, welches von Venezianern zerstört wurde, erreicht man über den schönen Batería Beach. Ein Tagesausflug nach Kassiopi ist immer lohnenswert. Im Norden gibt es mehrmals täglich die Busverbindung Kassiopi – Sidari (auch sehenswert: Canal d`Amour). Von der Inselhauptstadt Kerkyra fahren die „Grünen Busse“ sowieso in alle Küstenorte.

Also: viel Spaß beim nächsten Korfu-Urlaub!

Geschrieben 19.09.2008, Geändert 20.09.2008, 2287 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.