Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Iraklia Juni 2008

Von Pan

Erstmals haben wir dieses Jahr ein paar Tage (12.6.-16.6.) auf Iraklia verbracht. Nach einer ruhigen Fahrt mit der Blue Sea Star von Piraeus aus sind wir um 01.00 Uhr in Agios Georgios angekommen und wurden mit einem „Schusskonzert“ (Zerplatzen von gasgefüllten Ballons) empfangen. Unsere Unterkunft haben wir übers Internet vorab telefonisch reserviert und Dimitris, unser Vermieter, hat uns mit dem Pick-up am Hafen abgeholt.

Die Rooms Sohoro liegen sehr ruhig, ca. 200 m vom Ortsstrand entfernt und bestehen aus einem älteren Gebäude mit Zimmern (nur mit Kühlschrank) und Gemeinschaftsterrasse sowie einem neu gebauten Haus mit Appartements, die über eine Küche und eine schöne Terrasse verfügen. Auch die hauseigene Kapelle fehlt nicht auf dem Grundstück. Der Vermieter Dimitris Gavalas ist sehr bemüht, wenn im Appartement etwas fehlt, bringt er die benötigten Dinge sofort. Eine empfehlenswerte Unterkunft für ruhige und relaxte Urlaubstage!

Wir waren anfangs verwundert, dass der wirklich hübsche, saubere kleine Ortsstrand sehr gut besucht war (ausschließlich Griechen), das Rätsel hat sich dann gelöst, als die Bäume am Strand mit weißen und blauen Bändchen dekoriert und eine Riesentafel entlang der Straße aufgebaut wurde – es fand eine Hochzeit statt. Ein Teil der Hochzeitsgesellschaft war schon auf der Insel, der Rest kam mit der Braut in kleinen Booten, es ging mit Musik zur Kirche, danach begann die Feier mit Essen, Trinken, Live-Musik, Feuerwerk, es war wirklich ein tolles Erlebnis und dauerte bis 5 Uhr morgens. Auch die nette Anna von Annas Place, die wir kennen gelernt haben, war aufgrund dieser Hochzeit das ganze Wochenende ausgebucht und hatte kein Zimmer mehr frei.

Sehr schön auf Iraklia waren auch die gut ausgeschilderten Wanderwege. Wir sind von Agios Georgios aus zur Tropfsteinhöhle, von dort aus nach Panagia und über die wirklich schöne Livadibucht (Badepause..) wieder zurück nach Agios Georgios gewandert.

Die Abende haben wir gemütlich bei Melissa und anschließend in der Taverne Periagiali ausklingen lassen. Iraklia ist eine hübsche Insel mit netten Menschen, sehr schön für erholsame Tage und wir werden sicherlich wieder einmal hinfahren.

Geschrieben 20.07.2008, Geändert 21.07.2008, 3322 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.