Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Auberginenauflauf (Moussakás)

Von MM

Dies ist eines meiner griechischen Lieblingsgerichte, und nach den ersten mißlungenen Versuchen habe ich jetzt "den Dreh raus". Man braucht jedoch eine Menge Zeit, um diesen Auflauf zuzubereiten.

Zubereitung: Auberginen waschen, der Länge nach in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen, 1 Std. stehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Öl leicht bräunen. Hackfleisch und überbrühte, abgezogene Tomaten dazugeben, mit Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen, Wein angießen und zugedeckt 1/2 Std. schmoren. Die Flüssigkeit muß zum Schluß ganz verdampft sein, sonst wird der Moussakás zu weich und fällt beim Einschneiden zusammen!

Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Öl gut anbraten. Auberginenscheiben trockentupfen und ebenfalls goldgelb braten.

Ein Tapsi (oder eine feuerfeste Auflaufform) einfetten, mit Paniermehl bestreuen. Zuerst eine Schicht Kartoffeln einlegen, dann die Fleischmasse, dann die Auberginen, jede Schicht mit etwas Käse bestreuen. Die letzte Schicht sollten Auberginen sein.

Aus Butter, Mehl, Salz, Pfeffer und Milch eine Béchamelsauce herstellen, dick einkochen lassen. Verquirltes Eigelb und geriebenen Käse unterrühren, und die Sauce über den Auflauf gießen.Moussakás im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 45 Min. backen.

Zutaten

600 g Auberginen, Salz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500 g Hackfleisch
300 g Tomaten
1 Lorbeerblatt
1/8 l Weißwein
1 kg Kartoffeln
1/4 l Olivenöl
2 El Paniermehl
60 g geriebener Käse (Kefalotiri oder Parmesan)
Salz, Pfeffer

Für die Bechamelsauce:

60 g Butter, 60 g Mehl, Salz
weißer Pfeffer, 1/2 l Milch
2 Eigelb, 40 g geriebener Käse

Geschrieben 26.09.2000, Geändert 26.09.2000, 1308 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.