Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wissenschaftliche Studie, Abwasser

Geschrieben am 21.01.2016 21:15:39

Von
FGT
FGT

943 x gelesen
6 Antworten

Hallo zusammen,

2014 hatte ich das große Privileg für vier Wochen auf der wunderschönen Insel Lesbos zu leben und zusammen mit Kollegen der dortigen Universität zu arbeiten. Wir haben die Küstengewässer der Insel auf organische Spurenstoffe untersucht und waren dabei praktisch an allen Ecken der Insel. Eine wichtige Fragestellung war, ob sich die Unterschiede in der Abwasserentsorgung (insgesamt ist nur die Hälfte der Bevölkerung an die zentrale Abwasserbehandlung angeschlossen) regional in den Küstengewässern widerspiegeln. Die stärksten Verschmutzer haben wir direkt im Bereich von Mytilene identifiziert. Dort gehen offensichtlich immer noch die Abwässer vieler Haushalte ins Oberflächenwasser und damit ins Hafenbecken.
Sicherlich gibt es in Griechenland (und vor allem auf Lesbos) derzeit ganz andere Probleme, aber mittelfristig sollte auch der Ausbau der Infrastruktur auf den Inseln weiter voran getrieben werden. Wer also mal im Hafen spazieren geht und etwas riecht, was da nicht hingehört, kann ja mal an unsere Studie denken. ;)

Die Arbeit konnten wir vor kurzem veröffentlichen. Vielleicht interessiert es jemanden, die Veröffentlichung ist noch bis Anfang März '16 kostenfrei abrufbar.

Diesen Beitrag beantworten

Thema Autor Datum
Wissenschaftliche Studie, Abwasser FGT 21.01.2016 21:15
Re: Wissenschaftliche Studie, Abwasser HannesP 22.01.2016 13:31
Re: Wissenschaftliche Studie, Abwasser FGT 24.01.2016 17:35
Re: Wissenschaftliche Studie, Abwasser HannesGR 25.01.2016 11:52
Re: Wissenschaftliche Studie, Abwasser HannesP 25.01.2016 23:38
Re: Wissenschaftliche Studie, Abwasser HannesP 23.01.2016 11:36

Antwort schreiben

Um einen Beitrag beantworten zu können, musst du dich anmelden!

Anmelden

Bitte melde dich an!

Kostenlos registrieren

Du kannst dich nun kostenlos registrieren!

*
*
*
*


* Pflichteingaben