Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wanderung zum Kalamos-Kap

Geschrieben am 30.08.2012 09:09:32

Von
wosx
wosx

1644 x gelesen
6 Antworten

Hallo Forum,

ich war bis vorgestern 8 Tage auf Anafi. Anlass für dieses Reiseziel war eigentlich ein Bild in einer früheren Ausgabe des MichaelMüller-Kykladen-Bandes, das den Autor (war es Fohrer oder Schönrock?) am Kalamos-Kap zeigte. "Da will ich auch hin", dachte ich mir, und fuhr also nach Anafi. (Welches im Übrigen eine schöne ruhige Insel mit freundlichen Menschen ist).

Der erste Versuch, das Kap mit der Klosterkirche zu ersteigen, fand am 3. Tag nach der Ankunft statt: Mit dem Bus bis zum unteren Kloster ("Monastiri" sagt der Busfahrer), den steinigen Pfad gesucht und los. Ich hatte 5 1,5-Liter-Flaschen Wasser dabei, Kopfschutz und "feste" Sandalen. Solange der Weg bergab oder geradeaus ging, war alles gut, aber als die erste nur etwas steilerei Steigung anfing, musste ich aufgeben. Bei der Hitze schaffte ich das nicht und kehrte um zum nächsten Strand. Eigentlich hatte ich das damit aufgegeben.

3 Tage später, am letzten Aufenthaltstag, blies starker Meltemi (Stärke 7 - 8). Also dachte ich mir: Der Wind kühlt, vielleicht klappt es jetzt doch. Also wieder mit Wasser bewaffnet (diesmal nur 4 Flaschen), Bus bis Monastiri und losgelaufen. Und siehe da, die steilen Steigungen klappten, der steinige Serpentinenweg hinauf ist zwar anstrengend aber mit so einem Kühlgebläse machbar. Unterwegs eine Gruppe Italiener getroffen, sonst kein Mensch. Einige Stellen am Abhang sind mit Geländer bewehrt, ansonsten ist der Pfad ungesichert. Bei dem Wind muss man da etwas aufpassen. Wenn man sich das Wetter wegdenkt, erinnert der Pfad ein bisschen an das Wandern in den Alpen.

Nach ca. 2 Stunden oben angekommen, wie bei MM beschrieben sieht man die Klosterkirche erst kurz vor Schluss. Sie ist strahlendweiß frisch gestrichen, oben traumhafter Blick auf die Chora, die Ftena-Inseln, in der anderen Richtung nach Ios, die unbewohnte Felseninsel Anidros und sogar bis Astipalea kann man sehen. Ich war mächtig stolz auf mich, dass ich das Ziel meiner Reise doch noch erreicht hatte, und empfehle hiermit allen Interessierten diese Wanderung.

Grüße (jetzt aus Naxos)

Diesen Beitrag beantworten

Thema Autor Datum
Wanderung zum Kalamos-Kap wosx 30.08.2012 09:09
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap Katerina 30.08.2012 11:04
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap Dorsten 30.09.2013 09:28
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap kokkinos vrachos 22.06.2015 21:29
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap kaloin 22.06.2015 23:27
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap kokkinos vrachos 22.06.2015 23:37
Re: Wanderung zum Kalamos-Kap kaloin 22.06.2015 23:57

Antwort schreiben

Um einen Beitrag beantworten zu können, musst du dich anmelden!

Anmelden

Bitte melde dich an!

Kostenlos registrieren

Du kannst dich nun kostenlos registrieren!

*
*
*
*


* Pflichteingaben