Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Ausflug zu den Makares-Inseln

Von Xristo

Die Nachricht hat sich schnell verbreitet: Elias fährt mit seinem neuen Ausflugsboot zur Makarés-Inselgruppe zwischen Donoússa und Náxos! Bislang unerreicht, ist diese kleine Inselgruppe ein reizendes Ziel. Die Überfahrt bei gutem Wellengang bringt uns auf Augenhöhe mit herannahenden Wellenkämmen, jedesmal schwingt sich das Boot schwankend wieder auf die Höhe. Eine Hand für den Mann, eine für das Boot. Die größere der Inseln ist bizarr zerklüftet. Wellenförmige Steinschichtungen, krasse Abbrüche. Wir legen an einem idyllischen Strand an, der allerdings vornehmlich von Solitärbienen bewohnt zu sein scheint. Die Schattenplätze unter den Tamarisken werden von deren wütendem Schwirren unbenutzbar. Der EIne oder Andere ist irritiert. Wir verziehen uns für unsere Mahlzeit in die Felsen, von denen wir auch kraxelnd ins klare blaue Wasser gelangen. Ossi hält einen Ouzo bereit. Die Vereinigung dreier Elemente: Salzwasser, Sonne und Ouzo. Wandern ist schwer möglich. Der Weg vom Strand hinauf führt über Geröllberge aus runden Kieseln mit der fatalen Wirkung von Kugellagern. Hans hält dem Test nicht stand und rollt - mit der Folge eines Gipsverbandes für sein gebrochenes Handknöchelchen. Mit Hilfe des mitreisenden Arztes wird der Patient am Abend in der Krankenstation von Donoússa fachmännisch versorgt. Wir überlassen diesen Erkundungsgang anderen. In 30 min sind wir, am Heck vor der sprudelnden Schiffsschraubengischt nach Berg- und Talfahrt wieder im ruhigen Hafen.

Geschrieben 18.09.2012, Geändert 18.09.2012, 4291 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von Richi vom 24.09.2012 22:48:11

Fazit: die Mákares nur in Begleitung eines erfahrenen Arztes bereisen! (Gruß an Dr. Klaus;-)
Aber die Bucht sieht toll aus...

Gruß
Richi