Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Die Hexe von Donousa

Von Richi

Wisst ihr, wir sollten mal wieder aufs Meer hinaus fahren, alle zusammen.

Vielleicht zu den kleinen unbewohnten Inseln, vielleicht zu den Makares.
Wir packen einfach ein paar Sachen zusammen, nicht zu viel, Badesachen nicht vergessen, und ein paar Früchte, den Grill, und ja, vielleicht noch ein paar Fische, falls wir dort keine fangen. Und natürlich den Wein, nicht zu knapp.

Elias bringt uns mit seiner Hexe hin, der „Donousa Magissa“, wir sammeln etwas Holz, von dem Treibholz am Strand, knochentrocken, gut für den Grill. Und essen die Fische und trinken den Wein. Vielleicht bringt noch jemand sein Instrument mit und wir machen Musik. Nur für uns, trommeln auf die leeren Weinkartons, total gaga. Und dann wird getanzt. Ums Lagerfeuer, wie damals, vor langer Zeit, weißt du noch? Wir blinzeln in die untergehende Sonne und sind völlig verkitscht. Und abends auf der Rückfahrt macht Janis den Matrosen, weil es ihm gefällt, und weil es das wahre Leben wäre, immer am Meer, auf dem Wasser, in der Sonne, und immer leicht besoffen, von der Sonne, vom Leben und vom Glück.

Geschrieben 19.03.2016, Geändert 19.03.2016, 2026 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von Janis74 vom 10.04.2016 22:49:17

Der Richi, der Richi,
reimt so süß wie'n
Tamagotchi


Kommentar von Richi vom 07.04.2016 11:49:48

Der Janis, der Janis
trinkt zuviel Schnaps mit Anis...


Kommentar von Janis74 vom 23.03.2016 11:03:25

Der Dichter, der Dichter,
der kriegt was auf die Lichter


Kommentar von Richi vom 22.03.2016 21:48:02

Karl May! Das ist ein edles Wort,
jedoch ihn trugen die Englein fort.

Käptn Elias, den kannt ich schon zu Zeiten,
da wollten dir deine Eltern noch die Windeln weiten.

Ossiundanne warn jetzt auch dabei,
drum ist es mir halt einerlei.

Die wissen das mit dem Weinkarton,
da kennt die Anne kein Pardon.

Auch Xristo hat Geschichten geglättet,
und sein Freund Dr. Klaus hat Leben gerettet,

auf den Makares, ganz nahe bei,
auf die kannst du zählen, auf die Zwei.

Der Heinz wird sich bedanken,
er macht nicht mehr den Kranken.

Sein Arm ist wieder heil,
drum bietet Elias die Magissa I wieder feil.



Kommentar von Janis74 vom 19.03.2016 14:45:45

Welch wohliger Wind, der meine Haut sanft streichelt.
Der salzige Geschmack des Abenteuers auf hoher See.
Oh, Richidis wie sehr Du uns schmeichelst
Aber wenn ich das alles hier richtig versteh'
Warst Du auf Makares noch nie dabei
Drum nenn ich Dich ab heut:
KARL MAY