Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Dion - Dorf mit großer Vergangenheit

Von awo

Dion ist heute ein Dorf am Fuße des Olymp-Massivs. Es liegt in nordöstliche Richtung vor dem Bergmassiv, nur noch 5 Kilometer von der Küste entfernt. Von der Präfekturhauptstadt Katerini (Präfektur Pieria) ist es 16 Kilometer entfernt, von Litóchoro, dem "Tor zum Olymp", 10 Kilometer.

Das heutige Dorf bewahrt den Namen der alten makedonischen Stadt, die vom 6.Jahrhundert vor Chr. bis ins 4. Jahrhundert nach Chr. ununterbrochen besiedelt und im alten Makedonien sehr bedeutend war. Der Name Dion kommt direkt vom griechischen Namen für Zeus. Im 5.Jahrhundert wurde die alte Stadt nach Erdbeben und Überflutungen verlassen.

An die große Vergangenheit erinnern:

- der Archäologische Park
er ist sehr weitläufig, so dass für eine Besichtigung 2 Stunden Zeit eingeplant werden sollten, und liegt vor den Toren des heutigen Dion, (im Ort von der Hauptstr. nach Osten abbiegen), Eintritt: 6 €

- das Archäologische Museum
liegt im Ort, von der Hauptstr. nach Westen abbiegen

Dion ist wie folgt zu erreichen:
Stadtbus Linie 3 ab Katerini (Fahrschein der 2.Preisstufe - kokkino) verkehrt etwa alle 2 Stunden
ab Litóchoro auch auf europ. Fernwanderweg E 4
mit Fernbussen zunächst nach Katerini fahren, das einen großen Busbahnhof hat, und von hier zur Haltestelle des Stadtbusses laufen
mit der Eisenbahn ebenfalls nach Katerini (Station an der Hauptstrecke Thessaloniki - Athen)
auf der Autobahn Thessaloniki - Larissa hat Dion eine eigene Abfahrt

Internet: www.hellenica.de/Griechenland/Geo/Dion.h tml

Geschrieben 10.07.2010, Geändert 12.07.2010, 1408 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.