Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Das bergige Hinterland

Von Diana

Außer den Schmeckerchen für Antike-Fans (Tempelanlage, Museum, Kastalische Quelle, Marmaria- Heiligtum der Athena) bietet die Region um Delphi eine fantastische Landschaft. Täler voller Olivenbäume, wunderschöne Hochebenen und die Berge des Parnaß, wo auch im Mai noch etwas Schnee liegt, es sogar ein Skigebiet mit Lift gibt und auch Wanderfreunde auf ihre Kosten kommen.

Ganz idyllisch ist ein Ausflug zur Korykischen Grotte über das sehr reizvolle Bergdörfchen Arachova, Richtung der Skigebiete Kellaria und Phterolakka. Der Weg zur Grotte ist ganz gut im M.Müller-Reiseführer für Nord- und Mittelgriechenland beschrieben. Die Grotte ist nicht erschlossen und für Nichthöhlenforscher nicht unbedingt aufregend, aber der Weg ist das Ziel und an der Grotte kann man gemütlich Picknick machen und dem Glockengebimmel der Ziegen lauschen. Kein Mensch weit und breit, dafür tolle Ausblicke in die Hochebene. Außerdem kann man so der drückenden Hitze tagsüber in Delphi entfliehen, da es in den Bergen angenehm kühl ist.

Geschrieben 28.10.2000, Geändert 28.10.2000, 1307 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.