Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Camping Koroni

Von Ramtid

Im Michael Müller Reiseführer Peloponnes wird der Campingplatz Koroni, von Kalamata kommend vor dem Ortseingang links, hinreichend gelobt. Das war 2006 für uns Grund genug, erst diesem einer Visitation zu unterziehen. Fazit: nein danke. Ein Grund war der etwas 20 Höhenmeter tiefer gelegene Hausstrand, den man über Naurtreppen erreichen konnte. Bevor wir aber unten angekommen waren, kündigte sich dieser Strand schon mit fauligem Geruch an. Demzufolge sahen wir auch keine Badegäste.

Die Anlage des Platzes mag zwar optisch recht ansprechend sein. Als wir aber einen geeigneten Stellplatz suchten, mussten wir feststellen, dass für unser mittelgroßes Familienzelt keiner der wenigen noch vorhandenen groß genug war. Ein weitere Blick bewies uns, dass hier die Parzellen grundsätzlich sehr klein ausgelgt sind. Die Sanitäreinrichtung hätte unseren Ansprüchen entsprochen. Die Verkehrssstraßen auf dem Platz entsprechen den Straßen der Altstadt in Koroni: schmal und sehr verwinkelt.

Geschrieben 06.02.2010, Geändert 13.02.2010, 3208 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von koule vom 26.08.2017 20:55:09

Es ist aber mittlerweile der einzige Campingplatz in Koroni. Camping "Memi Beach" gibt es nicht mehr. Wenn du einen Roller oder einen PKW fährst, kannst du zum Strand "Zaga beach" unterhalb des Klosters oder zum Strand "Memi beach" hinter dem Sportplatz Richtung Vasilitsi fahen. "Memi beach" ist dieses Jahr
super. Längere super Sandbänke. Liegen mit Sonnenschirm sind kostenlos, du solltest evt. etwas zum Trinken bestellen.


Kommentar von koule vom 26.08.2017 20:14:56

Es ist aber mittlerweile der einzige Campingplatz in Koroni. Camping "Memi Beach" gibt es nicht mehr.