Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Anidri Strand

Von sugia

Ich war in den letzten 5 Jahren 12 Mal in Paleochora und finde diesen kleinen Ort nach wie vor einfach traumhaft. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich im Jahr 2000 begeistert war von der Stadt nach Osten zum Anidri-Strand zu wandern. Nach der relativ langen Wanderung zwischen heissen Sanddünen fand ich es wunderbar, einen Blick auf den Sandstrand und die kleine Taverne am Strand, umgeben von grünen Bäumen, zu erblicken.

Sicher, der Weg war anstrengend, weil ziemlich heiss und schwül, aber der idyllische Anblick entschädigte für vieles. Während meiner meist 14-tägigen Urlaube ging ich immer wieder mindestens 6 bis 7 Mal diesen Weg. Manchmal dachte ich mir, warum ich mir diese Strapaze antue, denn die Strände in Paleochora sind bestimmt wunderschön und bequem zu erreichen. Aber diese ca. 3 km lange Stecke hat mich immer wieder angezogen.

Das bisher letzte Mal war ich heuer im Juni 2006 in Paleochora und ich muss sagen, dass die Wanderung zu diesem Strand leider kein Geheimtipp mehr ist. Autos über Autos (meist gemietete) verstauben den Fußweg, sind dementsprechend rücksichtslos und hinterlassen eine Spur von Staub und Abgasen. Ich habe mit einigen Leuten verschiedener Nationalitäten wie Holländer, Engländer, Deutsche und Österreicher gesprochen und alle bestätigten mir dasselbe. Die Leute sind zu faul, um zu Fuß zu gehen, möchten am liebsten bis zum Stand fahren und nehmen keinerlei Rücksicht.

Lustigerweise fährt kein Taxi an diesen Strand, weil die Steine auf dem Weg zum Teil zu spitz sind. Jedenfalls ist es nicht mehr angenehm, zu Fuß unterwegs zu sein, weil man alle paar Minuten auf die Seite springen muss, um die Autotouristen vorbeizulassen, die dich in einer Wolke von Staub zurücklassen.

Geschrieben 10.09.2006, Geändert 10.09.2006, 3023 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.