Reiseziel auswählen



Griechenland Newsletter

Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Ägäiskreuzfahrt im September 2010, Teil 3: ARKI – Lebhaftes Ziel für Individualtouristen oder abseits der Touristenströme?

Von Arion

Chora von Arki

Chora von Arki
Von Arion

PATMOS war auf dieser Reise nur ein Sprungbrett für mich auf dem Weg zu den Inselzwergen ARKI und MARATHI, obwohl ich mich in der von @Schalimara empfohlenen Unterkunft www.enjoy-patmos.de/ bei Susi und ihrer Familie sehr wohl gefühlt habe.
Am Ankunftsmorgen auf Patmos ging es gleich weiter mit der „Nissos Kalymnos“ nach Arki.
Die Insel mit 7 qkm und ca. 50 Bewohner wurde 2010 4 x wöchentlich von der „Nissos Kalymnos“, bis zu 3 x wöchentlich von dem Postschiff „Lampi II“ und in der Saison täglich von den Tragflächenbooten der „Flying Dolphins“ angefahren .
Die „Nissos Kalymnos“ benötigt für diese Strecke ca. 35-40 Minuten.
Sie fährt den Außenhafen an.
Ein schönes, neues Wartehäuschen war kurz vor der Fertigstellung, natürlich gefördert mit EU-Mittel.
Von der Anlegestelle führt eine Betonpiste hoch in die Siedlung AVGUSTA und dann wieder runter in das „Unterhaltungszentrum“ innerhalb der geschützten Hafenbucht.
Auf dem Weg nach oben entdeckte ich einige Neubauten, ob die den Tourismus auf Arki vorantreiben ?
Ich sah ein Solarkraftwerk, das die Insel von umweltschädlicher Stromerzeugung unabhängig machen soll .
Der Supermarkt oberhalb des Dorfes erweckte den Anschein, dass er wohl schon vor längerer Zeit geschlossen ist.
Es gibt auch ein Schule , 4 Schulkinder im Alter von ca. 10 Jahren kamen aus dem Schulgebäude und traten fröhlich den Heimweg an .
Unten am Binnenhafen buhlen 3 Tavernen um die Gäste, besonders Segler zieht diese geschützte Bucht magisch an .
Hier legen auch die „Aegean Flying Dolphins“ und die „Lampi II“ an und ersparen den Reisenden den beschwerlichen Weg vom Außenhafen.
Bei den Seglern war besonders die linke Taverne gefragt.
Der Innenhof der Taverne ist eine wahre Fundgrube . Die Wirtin verkauft dort Andenken, Kunsthandwerk und bemalte Fingerhüte.

Natürlich gibt es einige einfache Unterkünfte und wenn die Tagestouristen die Insel verlassen haben, dann kehrt Ruhe und Beschaulichkeit ein.

Geschrieben 15.05.2011, Geändert 15.05.2011, 1613 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.